Stadtreinigung Leipzig

ENTSORGUNGSTERMINE

Um die Entsorgungstermine für Restabfallbehälter und Biotonne zu erfragen, ist Ihre Adresseingabe erforderlich. » zum Abfallkalender


ELEKTROALTGERÄTE

Hier beantragen Sie die kostenpflichtige Abholung von Elektroaltgeräten online.


SPERRMÜLL

Die kostenpflichtige Abholung von Sperrmüll können Sie hier online beauftragen.


WERTMARKENVERKAUF

Bei der Abholung von Sperrmüll und Elektrogeräten sowie für die Entsorgung von Gartenabfällen werden Wertmarken fällig.
» Wertmarkenverkaufsstellen


SCHADSTOFFSAMMLUNG

Nutzen Sie bitte unsere stationäre Schadstoffsammlung in der Lößniger Straße 7.

Lagerfeuer

brennendes LagerfeuerEin gemütliches Lagerfeuer zum Abschluss eines schönen Tages macht allen Spaß und ist in Leipzig nicht grundsätzlich verboten. Damit die Freude nicht getrübt wird, sind jedoch einige Sicherheitshinweise und Verhaltensregeln zu beachten, um die Nachbarschaft und die Natur zu schützen. Die wichtigsten haben wir hier zusammengestellt:

Neben der Rücksichtnahme auf Nachbarn, die durch Rauch, Funkenflug und Lärm weder belästigt noch gefährdet werden dürfen, ist immer das Einverständnis der Eigentümer der betroffenen Flächen Voraussetzung für ein Lagerfeuer.
Dies gilt auch für öffentliche Grünanlagen. Die Erlaubnis ist rechtzeitig beim Amt für Stadtgrün und Gewässer zu beantragen (E-Mail: stadtgruen.gewaesser@leipzig.de).
Auf Straßen, Wegen und Plätzen, die dem öffentlichen Verkehr gewidmet sind, benötigen Sie zum Abbrennen eines Lagerfeuers eine Erlaubnis (§ 3 Sondernutzungssatzung) (E-Mail: ordnungsamt@leipzig.de).
Im Wald bzw. bis zu einem Abstand von 100 Metern vom Wald dürfen offene Feuer nicht entzündet werden. Auf eigenem Grundbesitz ist ein Abstand von 30 Metern zum Wald einzuhalten (§ 15 SächsWaldG).

Davon ausgenommen sind die drei von der unteren Forstbehörde der Stadt Leipzig ausgewiesenen Feuerstellen:

  • Marienweg, hinteres Rosental am Aussichtsturm
  • Friesenstraße hinter dem Sportplatz SV Leipzig West
  • Nonnenweg/Anton-Bruckner-Allee am Zentrum für Gesundheitssport

In Naturschutzgebieten, gesetzlich geschützten Biotopen und im Schutzbereich von Naturdenkmalen sind Lagerfeuer verboten.
In Landschaftsschutzgebieten sind Lagerfeuer nur mit einer naturschutzrechtlichen Genehmigung möglich. Diese ist rechtzeitig beim Amt für Umweltschutz zu beantragen (umweltschutz@leipzig.de).

Wann darf kein Feuer entzündet werden?
Insbesondere bei mehrtägiger Trockenheit steigt die Gefahr von Wald- und Flächenbränden. Daher sind Lagerfeuer ab einer Waldbrandgefahrenstufe 4 (hohe Gefahr) verboten (§ 9 Polizeiverordnung der Stadt Leipzig). Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe finden Sie auf der Internetseite des Staatsbetriebes Sachsenforst.

Was darf verbrannt werden?
Für Lagerfeuer darf ausschließlich trockenes und naturbelassenes Ast-, Spalt- oder Schnittholz verwendet werden. Lagert es bereits länger, sollte es nochmals umgeschichtet werden. So wird verhindert, dass Tiere wie Igel, Mäuse oder Vögel, die sich dort eingenistet haben, zu Schaden kommen. Das Brennholz darf nicht mit Schutzanstrichen oder Imprägnierungen behandelt sein. Das Verbrennen von Abfällen wie Laub, Grünschnitt oder Möbeln ist verboten. Eine Verbrennung ist auch unzulässig, wenn sie der Beseitigung des Holzes und Umgehung der ordnungsgemäßen Entsorgung über den Eigenbetrieb Stadtreinigung dient.

Welche Sicherheitsregeln sind zu beachten?
Jeder, der ein Lagerfeuer entzündet oder betreibt, ist für die Folgen durch Brandschäden verantwortlich. Bereits die Gefährdung anderer durch Feuer ist strafbar (§ 306 StGB). Gehen Sie daher sorgsam mit Feuer um. Sollte es dennoch außer Kontrolle geraten, rufen Sie sofort die Feuerwehr zur Hilfe unter der Notrufnummer 112.
Damit es nicht so weit kommt, sollten folgende Sicherheitsregeln beachtet werden:

  • Halten Sie ausreichende Sicherheitsabstände ein. Dabei ist der fünffache Durchmesser des Feuers, wenigstens jedoch fünf Meter als Sicherheitsabstand einzuhalten. Zu brennbaren Objekten, wie beispielsweise Zelten oder Pavillons, sind größere Abstände notwendig.
  • Lassen Sie das Feuer nie unbeobachtet.
  • Beachten Sie auch den Funkenflug und die Rauchausbreitung. Bei störender Beeinträchtigung der Umgebung durch Rauch oderFunken ist das Lagerfeuer umgehend zu löschen.
  • Entfernen Sie brennbare Gegenstände und Bewuchs um die Feuerstelle oder nutzen Sie eine Feuerschale oder einen Feuerkorb.
  • Halten Sie Löschgeräte bereit, um bei einer ungewünschten Brandausbreitung eingreifen zu können - zum Beispiel ein Eimer mit Wasser, ein angeschlossener Wasserschlauch oder ein Feuerlöscher.
  • Nach dem Lagerfeuer ist die Feuerstelle vollständig abzulöschen.

Alle Informationen können in einem Faltblatt der Stadt Leipzig nachgelesen werden.