Stadtreinigung Leipzig

ENTSORGUNGSTERMINE

Um die Entsorgungstermine für Restabfallbehälter und Biotonne zu erfragen, ist Ihre Adresseingabe erforderlich. » zum Abfallkalender


ELEKTROALTGERÄTE

Hier beantragen Sie die kostenpflichtige Abholung von Elektroaltgeräten online.


SPERRMÜLL

Die kostenpflichtige Abholung von Sperrmüll können Sie hier online beauftragen.


WERTMARKENVERKAUF

Bei der Abholung von Sperrmüll und Elektrogeräten sowie für die Entsorgung von Gartenabfällen werden Wertmarken fällig.
» Wertmarkenverkaufsstellen


SCHADSTOFFSAMMLUNG

Hier finden Sie die aktuellen Standorte des Schadstoffmobils.
Sie können auch die stationäre Schadstoffsammlung in der Lößniger Straße 7 nutzen.

Zentraldeponie Cröbern sucht Ideen für Nachnutzung

Luftaufnahme der Zentraldeponie in Cröbern

Auch wenn es noch dauert bis zur Verfüllung der Deponie, machen sich die Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft (WEV) und der Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen (ZAW) bereits heute Gedanken über ihre Nachnutzung. Dafür lobt die WEV nun einen Wettbewerb aus. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, sowie Vereine, Institutionen oder Bildungseinrichtungen, ihre Konzepte und Ideen zu präsentieren. Einsendeschluss ist der 11. November 2020.

Inhalt des Wettbewerbes ist die Gestaltung der Zentraldeponie Cröbern nach der Stilllegung und bei guten Ideen im laufenden Betrieb. „Wir möchten unseren Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben sich durch eine Beteiligung am Wettbewerb mit der Region zu identifizieren und gleichzeitig den Landschaftsraum zu fördern", sagt André Albrecht, Geschäftsleiter des ZAW. Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von Natur- und Umweltprojekten, über Sport- und andere Freizeitanlangen bis hin zu künstlerischen Beiträgen könne alles dabei sein.

Interessierte am 14. Oktober 2020 zu Führung eingeladen


Wer sich einen ersten Eindruck vom Gelände verschaffen möchte, kann am 14. Oktober um 15 Uhr an einer Sonderführung teilnehmen (Anmeldung unter Telefon 034299 70524).

Alle Einsendungen werden von einer Jury unter anderem anhand der Kriterien Strahlkraft, Nachhaltigkeit und Realisierbarkeit bewertet. Insgesamt stehen bis zu 10.000 Euro als Preissumme zur Verfügung, die nach Ermessen der Jury verteilt werden. Darüber hinaus behält sich die WEV die Option vor, prämierte Ideen mit erforderlichen Mitteln zu finanzieren, um diese durch den/die PreisträgerIn weiter ausbauen und gegebenenfalls realisieren zu lassen.

Kontaktmöglichkeiten


Koordiniert wird der Wettbewerb durch das Büro für urbane Projekte aus Leipzig. Alle Rückfragen können dort bis zum 16. Oktober 2020 per E-Mail an wettbewerb-zdc@urbaneprojekte.de gestellt werden. Informationen zum Wettbewerb und zum Ablauf gibt es unter: www.wev-sachsen.de, www.zaw-sachsen.de und unter www.urbaneprojekte.de/kompetenzen/verfahrensbetreuung/zdc.

« zurück